24

Haz'17

Nach einer Weile sagte er behutsam! 2

0 Yorum Yok | yunuskaytan

Nach einer Weile sagte er behutsam! 

Die Schmerzen des alten Dorfvorstehers!

Sayfa-3


köy muhtarının acıları adlı eseri Almanca

köy muhtarının acıları adlı eseri Almanca

Nach einer Weile sagte er behutsam: „Mein Sohn, ich hoffe, dass du nicht so bist wie einst der Lehrer unseres Dor­fes.” Als er sah, dass ich ihn mit neugierigen Augen an- schaute, fuhr er fort: „Damals war ich der Dorfvorsteher. leh vvar bereits sechzehn Jahre im Dienst. leh war relativ ıvohl- lıabend und hatte viele Schafe. Zehn Jahre lang wurden meine Schafsherden von drei Hirten gehütet. Etwas aufier- lıalb des Dorfes hatte ich ein zvveistöckiges Haus. Jedem war ich wohlbekannt. Neben meinem Haus liefi ich einen Emp- tangsraum anbauen, der nur Besuchem zur Verfügung stand. leh war unglückliclı, wenn ich einmal keinen Besuch hatte. Besorgt dachte ich mir damı: „Sind etwa die Dorfbe- vvohner wegen einer Sache gekrângt? Warum İst heute Abend niemand gekommen?”

Es wurde gegessen und getrunken. leh bewirtete aile – das maehte mir überhaupt nichts aus – es maehte mich glüeklieh und zufrieden. Der grofizügige Gott besehenkte uns reichlich mit seinen Gaben. Weder mein Hab und Gut, noch mein Geld wurden davon gesehmâlert… .

Eines Abends stand ein junger Mann vor der Tür. „Ich bin Lehrer” sagte er, „Ich bin in euer Dorf gekommen, um die Kinder eures Dorfes zu unterrichten.”

Es war kalt und wir sahen, dass er fror. Wir hiefien ihn vvillkommen, baten ihn herein, gaben ilim Speis und Trank und îiefien ihn am sehönsten Platz unseres Domizils sich niedersetzen. Er sei arm, erzâlılte er, und habe niemanden. Seine Eltern seien gestorben, als er noch klein war. Ein guter Mann habe ihm geholfen und ihn versorgt, so dass er wei~ terhin auf die Schule gehen konnte. Doch vor kurzem habe er auch ihn verloren. Nun sei er vollkommen allein auf dieser Welt. 

 Google +
Benzer Yazılar
Yorum Yap

İkinci Yabancı Dil - Yorumlar

  Subscribe  
Bildir
Bizi Takip Edin
a a